Rückleuchten: Diese Leuchtsysteme sorgen für Sicherheit

Die Auswahl der passenden Rückleuchten für das Fahrrad ist ein wichtiger Aspekt der Sicherheit im Straßenverkehr.

Rückleuchten sorgen für Sicherheit auf zwei Rädern

Fahrradfahren wird immer beliebter, denn es ist einerseits eine sehr gesunde und andererseits auch eine umweltfreundliche und preiswerte Art der Fortbewegung. In den großen Städten schätzen Fahrradfahrer die höhere Flexibilität, denn das Warten im Stau und die Suche nach Parkplätzen entfallen. Moderne E-Bikes, mit denen man sein Ziel mühelos, ohne zu schwitzen, erreicht, tragen ebenfalls dazu bei, dass Fahrradfahren zum Volkssport geworden ist. Viele Städte richten sich mit zusätzlichen Fahrradwegen und Stellplätzen für Fahrräder auf diese Entwicklung ein, die sehr dazu beiträgt, in Zeiten von Dieselskandalen für saubere Luft in den Innenstädten zu sorgen.

Radfahrer sind jedoch als Verkehrsteilnehmer vielen Gefahren ausgesetzt. Anders als Autofahrer werden Sie nicht von einer Karosserie geschützt, was die Häufigkeit und Schwere der Verletzungen bei Unfällen erhöht. Ein wichtiger Aspekt der Sicherheit auf dem Fahrrad ist die Beleuchtung. Rückleuchten sorgen dafür, dass Radfahrer zu jeder Tages- und Nachtzeit gut und rechtzeitig gesehen werden.

Ein wichtiger Aspekt der Sicherheit auf dem Fahrrad ist die Beleuchtung. Rückleuchten sorgen dafür, dass Radfahrer zu jeder Tages- und Nachtzeit gut und rechtzeitig gesehen werden. (#01)

Ein wichtiger Aspekt der Sicherheit auf dem Fahrrad ist die Beleuchtung. Rückleuchten sorgen dafür, dass Radfahrer zu jeder Tages- und Nachtzeit gut und rechtzeitig gesehen werden. (#01)

Rückleuchten: Informationen zur Auswahl der Beleuchtung

Sehen und gesehen werden, kann auf dem Fahrrad lebenswichtig sein. Schon in der Dämmerung und erst recht in der Dunkelheit ist die Beleuchtung des Fahrrads extrem wichtig. Aus diesem Grund wurde in Deutschland in der Straßenverkehrsordnung (StVZO) gesetzlich geregelt, mit welchen Beleuchtungskomponenten ein Fahrrad ausgestattet sein muss. Fahrräder, die diese Kriterien nicht erfüllen, gelten als nicht verkehrssicher.

Wird man bei schlechten Lichtverhältnissen von der Polizei mit einem Fahrrad angehalten, das nicht entsprechend ausgerüstet ist, drohen Bußgelder. Richtig teuer wird das Fahren ohne oder mit nicht ausreichendem Licht, wenn man einen Unfall verursacht und die Haftpflichtversicherung die Übernahme des Schadens verweigert. Ist darüber hinaus auch noch ein anderer Verkehrsteilnehmer in den Unfall involviert und stellt Schadensersatzansprüche, droht sogar der finanzielle Ruin. Es ist also sowohl im Hinblick auf die eigene Sicherheit als auch im Hinblick auf die Erfüllung der gesetzlichen Pflichten zwingend erforderlich, alle Fahrräder der Familie mit einem geeigneten Leuchtsystem auszustatten.

Welche Rückleuchten sind in Deutschland erlaubt?

In der StVZO ist detailliert festgelegt, wie Zweiräder beleuchtet werden müssen, damit sie für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind. Die Rückleuchten müssen folgende Merkmale aufweisen:

  • Vorhandensein eines Rücklichts, das rotes Licht abstrahlt
  • eine Streuscheibe sorgt für diffuse Lichtabstrahlung nach hinten
  • Montage mindestens 25 Zentimeter über dem Boden
  • als Energiequelle kommen Dynamos, Batterien oder Akkus in Frage
  • das Vorhandensein einer Standlichtfunktion ist erlaubt
  • eine Blinklichtfunktion ist nicht erlaubt

Zusätzlich zu den Rückleuchten, die aktive Beleuchtungselemente sind und somit selbst Licht erzeugen, müssen auch noch zwei Rückstrahler vorhanden sein. Rückstrahler sind auch unter den Bezeichnungen Retro-Reflektoren oder Katzenaugen bekannt und erzeugen kein Licht, sondern werfen das Licht anderer Lichtquellen zurück. Wird der Fahrradfahrer von Autoscheinwerfern oder der Straßenbeleuchtung angestrahlt, leuchten die Katzenaugen hell zurück. Auch diese Rückstrahler sind wichtige Bestandteile einer ordnungsgemäßen Beleuchtung. Es ist außerdem zusätzlich erlaubt, eine rote Schlussleuchte anzubringen, die auch im Stand leuchtet und so die Sicherheit beispielsweise beim Halt an einer Ampel erhöht.

Zusätzlich zu den Rückleuchten, die aktive Beleuchtungselemente sind und somit selbst Licht erzeugen, müssen auch noch zwei Rückstrahler vorhanden sein. (#02)

Zusätzlich zu den Rückleuchten, die aktive Beleuchtungselemente sind und somit selbst Licht erzeugen, müssen auch noch zwei Rückstrahler vorhanden sein. (#02)

Was sollte man bei der Auswahl von Rückleuchten beachten?

Da die Rückleuchte für die Sicherheit enorm wichtig ist, sollte man die Beleuchtung des Fahrrads regelmäßig überprüfen. Lässt die Leuchtkraft nach, ist es höchste Zeit, sich um Ersatz zu kümmern. Moderne LED Rückleuchten bieten ein Höchstmaß an Sicherheit, besonders wenn sie mit einer Standlichtfunktion ausgestattet sind. LED Rücklichter werden meist mit Batterien und Akkus betrieben, sodass es wichtig ist, immer Ersatz für die Energiequellen vorrätig zu haben, damit man nicht doch eines Abends im Dunkeln steht.

Welche Vorteile bieten LED Rückleuchten?

LED Rückleuchten sind gegenüber konventionellen Rücklichtern aufgrund ihrer Funktionsweise überlegen. Batterien oder Akkus sorgen für eine gleichmäßige Versorgung der Lampen, wohingegen die Leuchtkraft bei der Nutzung eines Dynamos davon abhängt, wie intensiv man in die Pedale tritt. Das kann besonders bei Kindern dazu führen, dass die Rückleuchte eher glimmt, als kraftvoll zu strahlen. Schaltet man die batterie- oder akkubetriebene Rückleuchte ein, beginnt sie sofort und gleichbleibend hell zu leuchten und sorgt somit auch dann für optimale Sichtbarkeit, wenn man irgendwo stehen bleiben muss.

Ein weiterer Vorteil dieser Art von Rückleuchten besteht darin, dass die lästige Verkabelung entfällt. Die Rücklichter müssen nicht umständlich per Kabel mit dem Dynamo verbunden werden, sondern werden relativ einfach mit Clips, Halterungen oder elastischen Bändern befestigt. Das erleichtert die Montage erheblich. Je nach Bauart des Fahrrads kann die Rückleuchte im Handumdrehen am Gepäckträger, der Sattelstütze oder auch der Hinterbaustrebe montiert werden. Es ist sogar möglich, die Rücklichter einfach nach der Radtour abzunehmen und auf diese Weise Diebstählen vorzubeugen. Besonders praktisch sind die Modelle, die an der Kleidung befestigt werden können und den Radfahrer auch schützen, wenn er als Fußgänger unterwegs ist. Es gibt selbstverständlich auch LED Rückleuchten, die fest mit Schrauben am Fahrrad montiert werden.

LED Rückleuchten sind gegenüber konventionellen Rücklichtern aufgrund ihrer Funktionsweise überlegen. (#03)

LED Rückleuchten sind gegenüber konventionellen Rücklichtern aufgrund ihrer Funktionsweise überlegen. (#03)

Sind LED Rückleuchten lange haltbar?

Moderne LEDs sind sehr energieeffizient und leuchten deshalb trotz geringen Energieverbrauchs extrem hell. Es wird eine Leuchtdauer von bis zu 60 Stunden mit einer Batterie erreicht. Fahrradfahrer brauchen auch nicht zu befürchten, ohne Vorwarnung buchstäblich im Dunkeln zu stehen, denn die meisten Modelle verfügen über eine Warnfunktion, die anzeigt, dass bald ein Batteriewechsel ansteht. Alternativ zu den batteriebetriebenen Modellen gibt es Rückleuchten, die mit einem Lithium-Ionen-Akku ausgestattet sind, der bis zu sechs Stunden leuchtet und danach wieder aufgeladen werden kann. Das Aufladen erfolgt über einer Adapter am Stromnetz oder über einen USB-Anschluss am Laptop. Die Rückleuchten verfügen über einen Schalter oder über eine innovative Sensortechnik, mit der die Rückleuchte sofort automatisch angeschaltet wird, wenn die Lichtverhältnisse dies erfordern.

Video: LED Fahrrad Rücklicht mit Laser

Einfach und bequem: Rückleuchte online bestellen

Um Artikel für die Beleuchtung des Fahrrads zu bestellen und günstige Angebote im Onlineshop zu nutzen, benötigt man nur wenige Informationen. Es ist besonders wichtig, auf eine Zulassung gemäß der Straßenverkehrsordnung zu achten. Die Artikel, die online bestellt werden können, entsprechen alle den gesetzlichen Vorschriften. Es kann zwischen unterschiedlichen Designs und Möglichkeiten der Befestigung am Fahrrad gewählt werden. Außerdem kann sich der Fahrradfahrer für eine Energiequelle seiner Wahl entscheiden.

Im Onlineshop ist es ganz einfach, die übersichtlich zusammengestellten Angebote renommierter Hersteller zu vergleichen. Außerdem profitiert man von der praktischen Möglichkeit, den Versand zu nutzen, sodass die ausgewählten Artikel direkt nach Hause geliefert werden. Hier finden Fahrradfahrer alle Komponenten des Leuchtsystems und können sicher sein, dass die Artikel hohe Qualitätsstandards erfüllen und lange haltbar sind. Eine derartig große Auswahl an Rücklichtern, die zum sofortigen Versand verfügbar sind, findet man nur in einem gut sortierten Onlineshop wie bei bmxfahrradshop.de.


Bildnachweis:© Shutterstock – Titelbild: Mike Kuhlman – #01: frantic00 – #02: sanpom  – #03: riopatuca

Share.

Über Iris Martin

Iris Martin, Jahrgang bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, ist Mutter zweier Kinder. Rabauke 1 und Rabauke 2 sind Wunschkinder ersten Grades, treiben ihre Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung und wissen sie von dort mit einem lieblichen Augenaufschlag wieder wegzuholen. Iris ist derzeit mit ihren beiden Jungs zu Hause, genießt das Leben als Vollzeitmami und hält das Chaos so im Rahmen. Neuen Herausforderungen stellt sie sich dabei gerne – immer gut gewappnet mit dem Wissen, das nur aktiv agierende Eltern haben können.

Leave A Reply